HP: So schneereich sah der Winter früher aus

© Harzer Panorama vom 08.02.2015
bild08022015_1Goslar/Braunlage/Ks. Die gute alte Zeit, da erinnern sich Goslarer wie Goslärsche an lange Winter, in denen monatelang auf Teichen Schlittschuh geFahren und an Hängen gerodelt werden konnte. Jetzt macht sich eine Fotoausstellung im Stadtar­chiv daran, diese Erinnerun­gen aufzufrischen. 

„Winterimpressionen“ zeigt Stadtansichten, die um 1900 beginnen und bis in das Jahr 1970 führen. Mit Unterstützung der Stadtarchiv-Mitarbeiter hat der Förderverein „prostadtarchiv goslar“ diese Zusammen­stellung historischer Bilder von Goslar im Tiefschnee vorbereitet und präsentiert diese seit Samstag in den Räumen der Zehntstraße 24.

Bis Mitte März ist die Ausstel­lung zu sehen, immer dienstags 9 Uhr bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags 9 Uhr bis 17 Uhr. Eine interessante Harz-Kombination konnte der Verein im übrigen herstellen, in­dem urige Wintersport-Requisi­ten durch das Heimat- und Ski­museum aus Braunlage den Weg ins Tal fanden. Alte Schlitt schuhe, kaum noch
bekannte Schneetreter und historische Schlitten stellen die Oberharzer den Goslarern zur Verfügung. „So sollte Kooperation auf kur­zem Wege stattfinden“, sind sich die Verantwortlichen in bei­den Vereinen sicher, dass man ein Für beide Seiten gutes Arrangement gefunden hat.

bild08022015_4